Neuigkeiten Archiv

30. Juni 2021: Abschied der Viertklässler

Wer löst die Aufgaben schneller? Beim Wettkampf gegen die Erwachsenen hatten die Viertklässler viel Spaß.

Wer schafft es den Hula Hopp-Reifen am längsten zu halten?
Wer fährt schneller mit dem Rollbrett?
Wer kann die meisten Bierdeckel halten?
Welche Schubkarre ist am schnellsten?
weiter lesen

21. Juni 2021: Aufhebung der Maskenpflicht im Außenbereich

die nachhaltig sinkenden Inzidenzzahlen in ganz Deutschland und vor allem auch in Nordrhein-Westfalen sind für uns alle eine große Erleichterung. Im Rahmen der ständigen Überprüfung der Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus auf Erforderlichkeit und Verhältnismäßigkeit hat die Landesregierung jetzt die Maskenpflicht an Schulen auf den Prüfstand gestellt. Wir halten eine Anpassung der Pflicht zum Tragen von Schutzmasken an die geänderte Infektionslage für angemessen und verantwortbar. Die Coronabetreuungsverordnung wird daher kurzfristig angepasst. Ab Montag, 21. Juni 2021, gelten die folgenden Regelungen:

Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

Den gesamten Inhalt der Schulmail vom 17.06.2021 finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw/17062021-aufhebung-der-pflicht-zum-tragen-von-masken-im-aussenbereich-von-schulen-zum-21-juni-2021

11. bis 16. Juni: Circus Tausendtraum an der Wichernschule

Voller Freude haben Kinder und Erwachsene in der vergangenen Woche an der Zirkusprojektwoche mit dem Circus Tausendtraum teilgenommen. Wir sind sehr glücklich darüber, dass die schon vor zwei Jahren geplante Woche für die Kinder nur mit wenigen Einschränkungen wie geplant stattfinden konnte.

Eindrücke von den Zirkusaufführungen

27. Mai 2021: Abschied von Frau Petrie

Über viele Jahre hat sich Frau Petrie mit viel Herzblut für die Belange der Schule und die kleinen und großen Sorgen der Kinder und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule eingesetzt. Wir können uns die Wichernschule gar nicht ohne sie vorstellen und so passte das Regenwetter gar nicht so schlecht zu diesem für uns traurigen Anlass.

Wir danken Frau Petrie (und auch Ihrem Mann) für Ihren unermüdlichen und kreativen Einsatz an unserer Schule und wünschen Ihr viel Freude an Ihrem neuen Lebensabschnitt im Ruhestand.

Die einzelnen Klassen haben sich mit viel Abstand aufgestellt.
Abschiedsworte vom stellvertretenden Schülersprecher.
Luftballons steigen mit guten Wünschen für Frau Petrie zum Himmel auf.
Von allen Kindern eine Blume zum Abschied.

21. Mai 2021: Eindrücke von den beiden Segelwochen

Trotz Einschränkungen, aber mit gutem Hygienekonzept konnten die beiden geplanten Segelwochen der Viertklässler auch in diesem Jahr stattfinden.

Hier ein paar Eindrücke:

09. Mai 2021: Start des Präsenzunterrichts ab dem 31.05.2021

Ab Montag, 31. Mai 2021 kehren grundsätzlich alle Schulen aller Schulformen in Kreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen Inzidenz von unter 100 zu einem durchgängigen und angepassten Präsenzunterricht zurück. Die bestehenden strikten Hygienevorgaben gelten weiter.

https://www.schulministerium.nrw/ministerium/19052021-schulbetrieb-ab-dem-31-mai-2021

Informationen zur Umsetzung an der Wichernschule finden Sie im neusten Elternbrief.

10. Mai 2021: Start der Pootests – „Lollitests“ an (fast) allen Grundschulen in NRW

Dank Frau Sauren sind alle Materielien wie Barcode-Aufkleber, Poolröhrchen und Einzelteströhrchen für die acht Klassen bereits am Freitag perfekt vorbereitet, damit am Montag mit allen anwesenden Kindern gestartet werden kann.

05. Mai 2021: neues Wechselmodel bis zu den Sommerferien

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
03.05.2021 04.05.2021 05.05.2021 06.05.2021 07.05.2021
1/2 3/4 1/2 3/4 3/4
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
10.05.2021 11.05.2021 12.05.2021 13.05.2021 14.05.2021
1/2 3/4 1/2 Himmelf. Ferientag
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
17.05.2021 18.05.2021 19.05.2021 20.05.2021 21.05.2021
3/4 1/2 3/4 1/2 3/4
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
24.05.2021 25.05.2021 26.05.2021 27.05.2021 28.05.2021
Pfingsten Ferientag 1/2 3/4 1/2
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
31.05.2021 01.06.2021 02.06.2021 03.06.2021 04.06.2021
3/4 1/2 3/4 Fronleichn. Ferientag
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
07.06.2021 08.06.2021 09.06.2021 10.06.2021 11.06.2021
1/2 3/4 1/2 3/4 1/2
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
14.06.2021 15.06.2021 16.06.2021 17.06.2021 18.06.2021
3/4 1/2 3/4 1/2 3/4
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
21.06.2021 22.06.2021 23.06.2021 24.06.2021 25.06.2021
1/2 3/4 1/2 3/4 1/2
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
28.06.2021 29.06.2021 30.06.2021 01.07.2021 02.07.2021
3/4 1/2 3/4 1/2 3/4

23. April 2021: Informationen zu den wesentlichen Vorgaben, die sich aus der bundesweit verbindlichen „Notbremse“ für die Schule ergeben

Liebe Eltern der Wichernschule,
wie Sie bereits den Nachrichten entnehmen konnten, wurde gestern das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage verabschiedet.
Das Gesetz schafft einen geänderten rechtlichen Rahmen für das staatliche
Handeln in der Corona-Pandemie. Es führt eine bundesweit verbindliche
„Notbremse“ ein, die zunächst ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 ab dem übernächsten Tag zusätzliche Maßnahmen zum Infektionsschutz auslöst. Ab einer Inzidenz von 165 gelten weitergehende Maßnahmen.

Das neue Recht erstreckt sich auch auf den Schulbereich. Allerdings gelten die konkreten Folgen der gesetzlichen Vorgaben des Bundes nicht per se landesweit, sondern je nach Betroffenheit in den einzelnen Kreisen und kreisfreien Städten, in denen sich die einzelnen Schulen befinden.

Im neuen Elternbrief, den Sie unter „Für Eltern“ finden, werden Sie darüber informiert, was das konkret für unsere Schule bedeutet.

Die vollständige Schulmail von gestern Abend finden Sie auf der Seite des Ministeriums.

https://www.schulministerium.nrw/22042021-informationen-zum-schulbetrieb-ab-26-april-2021

Viele Grüße

Kirstin Fust-Sticherling

14. April 2021: Ab kommenden Montag wieder Wechselunterricht

Die Landesregierung hat entschieden, mit allen Schulen in Kreisen und kreisfreien Städten mit einer Inzidenz unter 200 ab kommendem Montag den bereits vor den Osterferien erfolgreich praktizierten Wechselunterricht wiederaufzunehmen flankiert durch strikte Hygienevorgaben, eine strenge Testpflicht und klaren Testvorgaben, die gerade in der jetzigen Entwicklung des Corona-Geschehens notwendig sind.

Die Testpflicht für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und für alle in der Schule Beschäftigten wurde zu Beginn der Woche rechtlich in der Coronabetreuungsverordnung verankert. Zwei Mal in der Woche werden alle Personen in Schulen getestet, sonst ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich.

In der heutigen Schulmail werden den Schulen in Nordrhein-Westfalen weitere klare Vorgaben übersandt, die bei der Durchführung der Selbsttests in Schulen einzuhalten sind. Um eine größtmögliche Verlässlichkeit im Umgang mit der Durchführung und den Ergebnissen der Tests zu gewährleisten, wird die Testung der Schülerinnen und Schüler in den Schulen organisiert. Dadurch ist zugleich gewährleistet, dass alle Schülerinnen und Schüler an den Tests teilnehmen können. Eltern, die mit einer Testung ihres Kindes in der Schule nicht einverstanden sind, steht die Möglichkeit offen, der Schule alternativ einen negativen Bürgertest des Kindes vorzulegen, der nicht länger als 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, einen Anspruch auf Distanzunterricht gibt es für die Tage des Präsenzunterrichts nicht.

08. April 2021: Schulstart nach den Osterferien für eine Woche im Distanzunterricht

Ab dem kommenden Montag werden alle Schulen in Nordrhein-Westfalen in den Schulbetrieb nach den Osterferien zunächst für eine Woche im Distanzunterricht starten. „Das bis dato immer noch unsicher einzuschätzende und schwer zu bewertende Infektionsgeschehen nach der ersten Osterferienwoche und dem Osterfest mit diffusen Infektionsausbrüchen erfordert eine Anpassung des Schulbetriebes in der kommenden Woche. Deswegen hat die Landesregierung für alle Schulformen und alle Schülerinnen und Schüler entschieden, begrenzt für die eine Woche nach den Osterferien, Distanzunterricht vorzusehen.


 
Ab dem 19. April 2021 soll der Unterricht an den Schulen dann – sofern es das Infektionsgeschehen zulässt – wieder mit Präsenzanteilen (Wechselunterricht) fortgesetzt werden. Die Durchführung des Präsenzunterrichts ab diesem Zeitpunkt erfordert weiterhin unsere strengen Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz sowie ein Fortschreiten des Impfens. Dies soll auch durch ein Vorziehen der Impfungen für Grundschullehrerinnen und -lehrer, die bislang noch keine Impfung erhalten haben, erfolgen.
 
Im Präsenzbetrieb der Schulen wird es eine grundsätzliche Testpflicht in den Schulen mit wöchentlich zweimaligen Selbsttests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben.
 
Die Testpflicht wird in der CoronaBetreuungsverordnung geregelt: Künftig ist der Besuch der Schule an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Testpflicht gilt für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und für sonstiges an der Schule tätiges Personal gleichermaßen. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Für Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung gilt: Die Schulleiterin oder der Schulleiter kann zulassen, dass Coronaselbsttests für zuhause unter elterlicher Aufsicht stattfinden. In diesem Fall müssen die Eltern das negative Ergebnis schriftlich versichern. Insbesondere die Grundschulen sowie die Primarstufen der Förderschulen können sich in der kommenden Woche vor allem organisatorisch auf die Testungen vorbereiten.
 
Die Landesregierung geht von einem wöchentlichen Bedarf von 5,5 Millionen Selbsttests für die Schulen aus, deren Versand an die Schulen heute begonnen hat und auch für die kommenden Wochen so vorgesehen ist. Hierzu hat die Landesregierung alle notwendigen Maßnahmen getroffen. Die ausreichende Belieferung aller Schulen mit der notwendigen Menge an Selbsttests soll nach den bereits Belieferungsproblemen des Logistikunternehmens voraussichtlich bis Ende dieser Woche erfolgen.
 

„Der Schulstart nach den Osterferien beginnt im Distanzunterricht. Dabei ist eine Notbetreuung für die Klassen 1 bis 6 sichergestellt. Mit der Testpflicht werden wir künftig beste Voraussetzungen für das danach wieder einsetzende Wechselmodell schaffen. Für die Familien in Nordrhein-Westfalen ist es ein wichtiges Signal, dass während der Pandemie für die Landesregierung die Sicherheit aller am Schulleben Beteiligten Priorität hat und sie gleichzeitig alles daransetzt, Bildungs- und Betreuungsangebote sicherzustellen. Als Schul- und Bildungsministerin bin ich nach wie vor der Überzeugung, dass unsere Schulen im Interesse unserer Kinder als erstes geöffnet und als letztes geschlossen werden sollen. Eine Woche der Vorsicht ist angesichts der aktuellen Lage angemessen und in den Augen der Landesregierung notwendig“, so Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer.
 
Über diese Regelungen wird das Ministerium für Schule und Bildung die Schulen im Rahmen einer Schulmail zeitnah informieren.

16. Februar 2021: Informationen zum Wechselunterricht ab dem 22.02.2021

Genauere Informationen zur Gestaltung des Wechselnunterrichts an der Wichernschule finden Sie im neuen Elternbrief, der Ihnen heute durch die Klassenleitungen zugeschickt wird. Diesen finden Sie außerdem auf dieser Seite unter der Rubrik Für Eltern – Elternbriefe.

Bitte melden Sie Ihr Kind bis Mittwoch 17.02.2021 um 12.00 Uhr mit dem dort hinterlegten Anmeldebogen an, wenn Sie ab dem 22.02.2021 weiterhin eine Betreuung für Ihr Kind in der Schule benötigen.

11. Februar 2021: Die wichtigsten Informationen aus der heutigen Mail des Schulministeriums zum Unterricht ab dem 22. Februar

Regelungen für die Primarstufe (Grund- und Förderschulen)

Ab Montag, dem 22. Februar 2021, wird der Unterricht für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen der Primarstufe in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht wiederaufgenommen.

Dabei erhalten alle Schülerinnen und Schüler möglichst im selben Umfang Präsenz- und Distanzunterricht. Dabei sind konstante Lerngruppen zu bilden.

Für das gesamte aus Präsenz- und Distanzunterricht bestehende Unterrichtsangebot gelten auch im Wechselmodell die jeweiligen Stundentafeln und Kernlehrpläne.

In den Präsenzphasen des Unterrichts sollte nach Möglichkeit der Unterricht in Deutsch, Mathematik sowie der Sachunterricht im Vordergrund stehen. Grundsätzlich können jedoch alle Fächer sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht erteilt werden.

Bei den festzulegenden Intervallen zwischen Präsenz- und Distanzunterricht erhalten die Schulen Gestaltungsspielräume.

Angebote des Offenen Ganztags werden noch nicht regelhaft aufgenommen.

Zeitintervalle, bei denen Schülerinnen und Schüler länger als eine Woche lang keinen Präsenzunterricht erhalten, sind unzulässig.

Die Entscheidung über die konkrete Ausgestaltung des Wechselmodells trifft die Schulleitung. Sie informiert hierbei die Schulkonferenz und die Schulaufsicht.

Für Schülerinnen und Schüler, für die die Eltern an den Tagen des Distanzunterrichtes keine Betreuung ermöglichen können, ist eine pädagogische Betreuung in den Räumen der Schule oder anderen vom Schulträger bereitgestellten Räumen zu gewährleisten. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich (Formular wird mit dem nächsten Elternbrief verschickt).

Das Angebot steht Kindern mit OGS- bzw. Betreuungsvertrag zu den im Normalbetrieb üblichen Zeiten zur Verfügung. Für Kinder ohne OGS- bzw. Betreuungsvertrag kann sie im Rahmen der Unterrichtszeiten in Anspruch genommen werden. Individuelle Regelungen können vor Ort getroffen werden.

Es ist möglich, dass die Kinder, die an den Betreuungsangeboten teilnehmen, durch die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Betreuung pro Tag zwei feste Bezugsgruppen haben.

Darüber, wie wir die neuen Regelungen an der Wichernschule umsetzen werden, werde ich Sie in der kommenden Woche in einem Elternbrief informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Kirstin Fust-Sticherling

11. Februar 2021: So geht es nächste Woche weiter

Nach den Karnevalstagen wird das Lernen auf Distanz in der kommenden Woche wie gewohnt weitergehen.

Falls Sie in der Zeit vom 16.02. bis zum 19.02.2021 keine Möglichkeit haben, Ihr Kind zu Hause zu betreuen, können Sie Ihr Kind für die Betreuung in der Schule anmelden.

Dazu benötige ich bis spätestens morgen (12.02.2021) um 12.00 Uhr eine kurze Mail an die Schuladresse gg.brorsstr@schule.duesseldorf.de . Geben Sie dort neben den gewünschten Betreuungstagen auch die genauen Betreuungszeiten (8.00 – … Uhr) an.

Bitte melden Sie Ihr Kind unbedingt neu an, auch wenn sich an den bisherigen Betreuungszeiten nichts ändern sollte.

28. Januar 2021: Distanzunterricht bis zum 12.02.2021 verlängert

Der Distanzunterricht wird an den Schulen in Nordrhein-Westfalen bis zum 12. Februar fortgeführt. Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 sowie für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Betreuungs- oder Unterstützungsbedarf wird weiterhin eine pädagogische Betreuung aufrechterhalten.

Pädagogische Betreuung ab dem 01.02.2021

Bitte melden Sie Ihr Kind bis spätestens Freitag 10 Uhr für die Betreuung in den nächsten zwei Wochen an.

Wenn Sie Ihr Kind bereits nach den Weihnachtsferien mit dem Antragsformular für die Betreuung angemeldet haben, benötigen wir für die Zeit vom 01. – 12.02.2021 nur eine kurze Email an die Schulmailadresse, in der Sie uns bitte die neuen Betreuungstage und Abholzeiten mitteilen. Falls Sie Ihr Kind neu für die Betreuung anmelden möchten, füllen Sie bitte das mit dem Elternbrief verschickte Formular vollständig aus und schicken dieses entweder als Word- oder als PDF-Datei zurück an die Schulmailadresse.

Bitte schicken Sie Ihr Kind nach Möglichkeit um 8.00 Uhr in die Betreuungsgruppe, damit alle Kinder der Gruppe gemeinsam mit Ihren Distanzlernaufgaben starten können.

Nachträgliche Änderungen bezüglich der Betreuungstage müssen mindestens einen Tag vorher per Mail an die Schule gemeldet werden. Sollte Ihr Kind krank sein, melden Sie sich bitte wie gewohnt bis 8.00 Uhr auf dem Anrufbeantworter der Schule.

Bewegliche Ferientage über Karneval

Am Freitag, dem 12.02. und Montag, dem 15.02.2021 sind an unserer Schule bewegliche Ferientage. Daher findet an beiden Tagen kein Distanzlernen statt. Am Freitag bietet die OGS eine Notbetreuung an. Bitte melden Sie Ihr Kind bei Bedarf auch für diesen Tag wie oben beschrieben über die Schulmailadresse an.

13. Januar 2021: Erreichbarkeit der Schulsozialarbeit

Liebe Eltern,
zunächst möchte ich Ihnen für das neue Jahr Gesundheit, Mut & Zuversicht wünschen!
Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen starten wir nun leider nicht alle gemeinsam in der Schule in das neue Jahr, sondern bleiben auf Distanz. Sofern Sie jedoch Bedarf haben, möchte ich Ihnen versichern, weiterhin für Sie erreichbar zu sein! Sie können mich im Rahmen meiner Arbeitszeiten montags bis donnerstags 8:30 – 13:00 Uhr telefonisch unter 0157/80 60 97 58 erreichen oder per Mail unter Ines.Fleckstein@awo-duesseldorf.de
Bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
Ines Fleckstein

7. Januar 2021: Informationen zum Schulbetrieb ab dem 11.1.2021

Nach der Ministerpräsidentenkonferenz am Dienstag steht nun fest, dass aufgrund der unverändert angespannten und derzeit äußerst unsicheren allgemeinen Infektionslage auch die Schulen einen Beitrag zur Kontaktminderung leisten müssen. Das bedeutet, dass der Präsenzunterricht bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt wird und der Unterricht ab Montag, dem 11. Januar 2021 für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt wird.

Organisatorisch wird das so ablaufen, dass am Montag, 11.1. und Dienstag, 12.1. auf dem Schulhof zu vorher fest vereinbarten Terminen Lehrmaterialien für die Kinder an die Eltern ausgegeben werden. Genauere Informationen dazu erhalten Sie über die Klassenleitungen.

Sobald die Kinder ihre Arbeitsmaterialien zu Hause haben, können sie mit der Bearbeitung ihrer Aufgaben beginnen. Offiziell startet der Distanzunterricht am Mittwoch, 13.1. Zum genauen Ablauf erhalten Sie Anfang kommender Woche weitere Informationen.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

Für die Kinder, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können, wird ab Montag, dem 11. Januar 2021 eine Notbetreuung eingerichtet.

Bitte schicken Sie das Anmeldeformular (Anlage zum Elternbrief) bis Freitag, 09.1.20221, 15.00 Uhr an die Schulmailadresse gg.brorsstr@schule.duesseldorf.de, damit wir rechtzeitig planen können, wie viel Personal für die Betreuung benötigt wird. Wichtig ist auch, dass Sie dort genaue Zeiten angeben, von wann bis wann Sie an den einzelnen Tagen eine Betreuung für Ihr Kind benötigen. Bitte beachten Sie, dass nur Kinder betreut werden können, die rechtzeitig vorher schriftlich angemeldet wurden. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Die Kinder haben im Rahmen der Notbetreuung die Möglichkeit in der Schule unter Aufsicht an ihren Aufgaben zu arbeiten. Ansonsten nehmen sie – auch wenn sie sich in der Schule befinden – am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.

Auch Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung, die eine besondere Betreuung erfordern (z.B.  in den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung sowie körperliche und motorische Entwicklung), können bei Bedarf in der Schule betreut werden. Das Ministerium für Schule und Bildung geht aber davon aus, dass der Einsatz von Schulbegleitern/Integrationshelfern auch im häuslichen Umfeld beim Distanzunterricht gewährleistet wird.

Frohe Weihnachten 2020

Lampen frieren in den Straßen
Sorgen lasten auf den Dächern
Sehnsucht späht aus engen Fenstern.

Wir heben unsere Augen auf zu den Bergen.
Woher kommt uns Hilfe?
Alle Hoffnung weist auf das Kind
das unser Leben heilen will.

Den gesamten Weihnachtsbrief der Schulleitung finden Sie unter Elternbriefe.

Das Team der Wichernschule wünscht allen Kindern und Eltern frohe und gesegnete Weihnachten und für das Jahr 2021 Optimismus, Zuversicht und vor allem Gesundheit.

11. Dezember 2020: Informationen zum Schulunterricht in der kommenden Woche

Liebe Eltern,

heute Mittag hat mich die aktuelle Mail aus dem Schulministerium zu den Regelungen für die kommende Woche erreicht. Die vollständige Mail finden Sie zum Nachlesen auf der Seite des Ministeriums.

Da die bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung des Pandemiegeschehens noch nicht ausreichen, sind heute weitere Einschränkungen beschlossen worden. Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen:

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

Bitte teilen Sie uns daher bis Montag, 14.12.2020 mit dem per Mail verschickten Formular (zu finden auch unter Elternbriefe) schriftlich mit, wenn Sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Geben Sie dabei bitte an, ab wann Ihr Kind ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

Gleichzeitig finden Sie in dem Formular auch eine Abfrage zur Teilnahme an der OGS, die ich Sie bitte auch auszufüllen.

Wenn Ihr Kind am Montag (noch) in die Schule kommt, kann Ihr Kind das Formular bei der KlassenlehrerIn / dem Klassenlehrer abgeben. Ansonsten bitte ich Sie, dieses als Anhang per Mail an die jeweilige Klassenleitung zu schicken oder einem anderen Kind mitzugeben.

Da wir heute noch nicht wissen, wie viele Eltern von diesem Angebot Gebrauch machen werden, können die Absprachen für die Durchführung des Distanzunterrichts bei gleichzeitigem Präsenzunterricht in den einzelnen Teams erst am Montag erfolgen.

Kinder, die am Montag in die Schule kommen, können Ihre Lernpläne, Bücher und Hefte für die kommenden Tage mit nach Hause nehmen und mit den LehrerInnen ihre Aufgaben absprechen. Für Kinder, die bereits am Montag zu Hause bleiben, werden in den verschiedenen Klassen individuelle Termine zur Abholung der Unterrichtsmaterialien vereinbart.

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020. Das bedeutet, dass diese Tage für die Kinder Ferientage sind.

Sollten Sie am 7.1. und am 8.1.2020 eine Notbetreuung benötigen, füllen Sie bitte das entsprechende Formular (zu finden auch unter Elternbriefe) aus und geben dieses bis spätestens Dienstag zurück an die Schule.

Ich wünsche Ihnen in diesen turbulenten und unsicheren Zeiten trotzdem eine schöne und ruhige Adventszeit.

Ich wünsche Ihnen in diesen turbulenten und unsicheren Zeiten trotzdem eine schöne und ruhige Adventszeit.

Viele Grüße

Kirstin Fust-Sticherling

04. Dezember 2020: Neue Telefonnummer der Schule

Die Schule hat eine neue Telefonnummer. Da wir davon ausgegangen sind, dass die alten Nummern noch bis Ende des Jahres ihre Gültigkeit behalten, kam die Abschaltung der alten Nummer heute auch für uns sehr unerwartet.

Neue Telefonnummer der Wichernschule: 0211- 89 23 707

23. November 2020: Bedarfsabfrage für die Notbetreuung am 21. und 22. Dezember 2020

Die Landesregierung hat entschieden, dass an den öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen am 21. und am 22. Dezember 2020 unterrichtsfrei sein wird. Einschließlich der Weihnachtsferien wird daher durch die zwei zusätzlichen unterrichtsfreien Tage der Schulbetrieb zum Jahreswechsel insgesamt zweieinhalb Wochen ruhen.

Damit sollen die Schulen in Nordrhein-Westfalen in einer Zeit, in der das Infektionsgeschehen unseren Lebensalltag weiter stark beeinträchtigt und bislang noch auf einem hohen Niveau stattfindet einen wirkungsvollen und geeigneten Beitrag leisten, dass Kontakte reduziert werden. Viele Menschen sind auch an den Tagen vor dem Weihnachtsfest bereit, ihre sozialen Kontakte einzuschränken.

Für die Kinder, die an diesen beiden Tagen nicht zu Hause betreut werden können, findet in der Schule eine Notbetreuung (kein Unterricht!) statt.

Bitte füllen Sie dazu bei Bedarf das Formular aus, dass Ihnen am 23.11.2020 zugeschickt wurde und geben dieses über die KlassenlehrerInnen bis spätestens Montag, den 30.11.2020 zurück an die Schule, damit wir die Betreuung rechtzeitig planen können. Das Formular finden Sie auch unter „Für Eltern – Informationen“

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach der allgemeinen Unterrichtszeit an den genannten Tagen. Die Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern, die auch sonst an Ganztags- und Betreuungsangeboten teilnehmen, umfasst diesen Zeitrahmen.

Die Schülerinnen und Schüler in den Notbetreuungsgruppen tragen Alltagsmasken. Die Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten auch für die Notbetreuung. Bei der Einrichtung der Gruppen ist an diesen beiden Tagen das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in den Räumen zu berücksichtigen. Für jede Gruppe wird eine Teilnehmerliste geführt.

20. November 2020: Bundesweiter Vorlesetag

Auch in diesem Jahr wurde am Bundesweiten Vorlesetag wieder in allen Klassen vorgelesen und die Kinder hatten viel Freude dabei.

Affenklasse
Löwenklasse
Elefantenklasse
weiter lesen

10. November 2020: Sankt Martin

Auch wenn es in diesem Jahr in Unterbach keinen traditionellen Martinsumzug gab, so haben die Kinder an der Wichernschule trotzdem Sankt Martin gefeiert.

In allen Klassen wurden Martinslaternen gebastelt und im Rahmen der kleinen Feiern in den verschiedenen Klassen Martinslieder gesummt oder auf Instrumenten vorgespielt, die Martinsgeschichte vorgelesen und dank der netten Überraschung vom Unterbacher Heimatverein auch Weckmänner und Süßigkeiten verzehrt.

Hundertwasserlaternen aus der Tigerklasse
Herbstlaternen aus der Zebraklasse (bei herrlichem Herbstwetter)

Wie bereits seit vielen Jahren Tradition, so wurden auch in diesem Jahr viele schöne bunte Umschläge mit Spenden für das Kinderhospiz Regenbogenland zusammengetragen.

weiter lesen

26. Oktober 2020: Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten nach den Herbstferien

Liebe Eltern der Wichernschule,

unter den folgenden Links finde Sie die aktuellsten Informationen zum Schulbetrieb nach den Herbstferien.

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/08102020-informationen-zum-schulbetrieb

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/21102020-ergaenzende-informationen-zum

Das bedeutet, dass in der Schule weiterhin die selben Regeln gelten wie vor den Ferien. Da in den Klassenräumen nun vermehrt gelüftet wird, sollten Ihre Kinder immer eine zusätzliche warme Jacke oder einen Schal bereit halten, besonders wenn die Temperaturen demnächst wieder fallen.

In der Hoffnung, dass alle weiterhin gesund bleiben wünsche ich Ihren Kindern und allen an der Schule Beschäftigten einen guten Start in die nächste Woche.

Kirstin Fust-Sticherling

Herbstferien

Das Team der Wichernschule wünscht allen Kindern und Eltern schöne und erholsam Herbstferien!

30. September 2020: Neues aus dem Schulministerium

Im folgenden finden Sie die heutige Mail aus dem Schulministerium, die wir ab morgen innerhalb unserer Kontaktgruppen (Teams) umsetzen werden:

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit der SchulMail vom 10. September 2020 hatte ich Ihnen ergänzende Hinweise zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten ab dem 14. September 2020 übermittelt. Mit der heutigen SchulMail möchte ich Sie über die weiteren Entwicklungen zum Schulbetrieb sowie über die ab dem 1. Oktober 2020 geltende Fassung der Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) informieren. Die Änderungen gegenüber den bisherigen Regelungen betreffen allein die Primarstufe.

Wesentliche Ergebnisse der wöchentlichen Umfrage zum Schulbetrieb

Unsere wöchentliche Umfrage bei den öffentlichen Schulen hat für die 39. Kalenderwoche ergeben, dass 98,4 Prozent der Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilgenommen haben und unsere Schulen trotz der fortdauernden Pandemie fast alle Schülerinnen und Schüler im täglichen Schulbetrieb erreichen konnten. Das ist vor allem dank Ihrer Unterstützung ein sehr ermutigendes Ergebnis. Von den 4.471 an der Umfrage teilnehmenden Schulen in NRW konnten 94,8 Prozent Präsenzunterricht für alle Klassen erteilen. Der Anteil der Lehrkräfte, der aufgrund von Corona für den Präsenzunterricht nicht dienstfähig war, lag bei 3,5 Prozent.

Fortschreibung der Coronabetreuungsverordnung

Bislang gilt an allen Schulen für das Unterrichtsgeschehen im Klassenraum, dass die Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen haben, sobald sie sich nicht auf ihren festen Sitzplätzen befinden (Sitzplatzregel). Die Pflicht, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, gilt allerdings nicht für Schülerinnen und Schüler, die am Nachmittag in festen Gruppen an Angeboten der Ganztagsbetreuung teilnehmen.

Diese Regelung für die Ganztagsbetreuung am Nachmittag wird durch eine entsprechende Änderung der Vorschriften der CoronaBetrVO nun auch auf den Vormittagsunterricht in der Primarstufe ausgeweitet. Ab dem 1. Oktober 2020 gilt danach für die Kinder in der Primarstufe innerhalb ihres Klassenverbands im Unterrichtsraum keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung mehr.

Dies bedeutet, dass sie im Klassenraum auch dann, wenn sie im Rahmen der Unterrichtsgestaltung ihren Sitzplatz verlassen, nicht mehr zwingend die Mund-Nase-Bedeckung tragen müssen.

Sobald der Klassenraum verlassen wird, ist auch in der Primarstufe wie bisher die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Wenn im Unterrichtsraum Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen gemeinsam Unterricht haben (gemischte Gruppen), gelten – wie auch für die Klassen der Sekundarstufe I und darüber – ebenfalls unverändert die bisherigen Regelungen (insbesondere die Sitzplatzregel). 

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter  

Informationen zur Schulanmeldung für das Schuljahr 2021/22

Sie möchten Ihr Kind zum kommenden Schuljahr 2020/2021 an der Wichernschule anmelden?

Dann sind Sie herzlich zum Info-Abend für interessierte Eltern eingeladen. Der Info-Abend findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienebestimmungen am Donnerstag, dem 24.09.2019 um 19 Uhr in der Turnhalle unserer Schule statt. An diesem Abend werden Sie über den Ablauf der Anmeldung für das kommende Schuljahr und über die pädagogischen Besonderheiten der Wichernschule informiert.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nur ein Elternteil pro Kind teilnehmen kann und Sie sich vorher anmelden müssen. Die Anmeldung ist ab Mittwoch, 02.09.2020 möglich.

Bitte schicke Sie dazu eine Mail mit dem Betreff Anmeldung an gg.brorsstr@schule.duesseldorf.de mit Ihrem Namen, Ihrer Anschrift und Ihrer Telefonnummer.

Diese Daten werden für uns für eine eventuelle Rückvervollgung benötigt und vier Wochen nach der Veranstaltung vernichtet.

Aufgrund der aktuellen Infektionslage fallen in diesem Jahr in Düsseldorf an allen Schulen die Tage der offenen Tür aus. Somit kann auch unser Tag der offenen Tür am 25.08.2020 leider nicht stattfinden. Damit Sie sich einen Eindruck vom Schulleben in der Wichernschule verschaffen können, empfehlen wir Ihnen die verschiedenen Seiten unserer Homepage.

Konkrete Fragen können Sie auch per Mail gg.brorsstr@schule.duesseldorf.de an uns richten. Bitte hinterlassen Sie dort auch Ihre Telefonnummer, so dass wir bei Bedarf zurückrufen können.

Die eigentlichen Schulanmeldungen finden vom 05. bis 08. Oktober statt (Termine sind auf der Homepage bereits hinterlegt). Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Kind ausschließlich an einem vorher vereinbarten Termin anmelden können. Terminvereinbarungen sind ab dem 24.09.20 montags, mittwochs und freitags unter 0211 9253401 möglich.

13. August 2020: Einschulung der neuen Erstklässler

Im Rahmen von zwei kleineren Einschulungsfeiern wurden heute in unserer Turnhalle alle 49 neuen Erstklässler eingeschult.

Feier der Wötis und Ellös

Der ABC-Rap und unsere Wichernschullied – diesmal als Gedicht – wurden von den Paten der neuen Erstklässler vorgetragen.

Bevor es dann zur ersten Unterrichtsstunde in die Klassen ging, hat Pfarrer Kern den Kindern die Geschichte vom kleinen und großen Bären erzählt und damit deutlich gemacht, dass auch sie auf ihrem neuen Lebensweg nicht alleine sind.

Schulstart nach den Sommerferien

Liebe Eltern, liebe Kinder,

wir hoffen Sie hatten schöne und erholsame Sommerferien! Am Mittwoch, 12.08.2020 geht die Schule wieder los und wir freuen uns auf ein neues Schuljahr mit Ihren Kindern.

Auch wenn der Unterricht für alle Kinder wieder gemeinsam starten wird, kann der Schulbetrieb in Corona-Zeiten nicht ganz so ablaufen wie gewohnt. Die genauen Vorgaben des Schulministeriums NRW finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten

Im Elternbrief „Informationen zum Start ins neue Schuljahr“ finden Sie Informationen dazu, wie die neuen Verordnungen an der Wichernschule umgesetzt werden.

Herzliche Grüße vom Team der Wichernschule!

26. Juni 2020: Abschied der Viertklässler

Wir sind froh, dass es trotz Corona möglich war, uns ihm Rahmen von zwei kleinen Feiern von unseren Viertklässlern zu verabschieden.

Spaß mit dem Zauberer

Abschied von Frau Klemens und Frau Schauf

Wir danken den beiden für viele Jahre engagierten Einsatz an der Wichernschule und wünschen ihnen einen guten Start in ihren neuen Arbeitsbereichen.

weiter lesen

Juni 2020: Wicherncup 2020

Leider wurde dieses Jahr ja wie viele Großveranstaltungen auch der Düsseldorfer Brückenlauf abgesagt. Aber wir haben uns davon nicht unterkriegen lassen und selber den ersten virtuellen „Wicherncup 2020“ ausgerichtet. Die Kinder hatten knapp einen Monat Zeit eine Strecke Ihrer Wahl zu laufen. Die Zeit spielte dabei eine untergeordnete Rolle. Es ging in erster Linie darum mindestens 1-2 km am Stück zu joggen. Die Kinder konnten aber auch mehr laufen, jeder so wie er schaffte und wollte. Als Belohnung bekam jedes Kind seine persönliche Urkunde mit den rennenden Klassentieren. Ganze Familien haben mitgemacht und wie man auf den Fotos sehen kann hatten sie sehr viel Spaß dabei. Es kamen auch viele berührende Rückmeldungen, wie stolz die Kinder waren Ihre persönlichen Ziele erreicht zu haben und wie sehr sie sich über ihre Urkunde gefreut haben. Insgesamt sind die Kinder und Ihre Familien über 90 km gelaufen. Das ist eine tolle Leistung! 

15. Juni 2020: Schule zu Zeiten von Corona

Workshops für Schüler*innen aller Alltersstufen

Liebe Eltern,


ich möchte Sie noch über ein Angebot für die Sommerferien informieren.

Das Schulverwaltungsamt koordiniert mit unterschiedlichen Partnern kostenlose Workshops mit über 3.000 Plätzen. Neben den bereits bekannten Aktionen im Rahmen der Düsselferien, bietet die Stadt Düsseldorf in den Sommerferien somit weitere spannende Workshops für Schüler*innen aller Altersstufen, in den Bereichen Technik, Handwerk, Programmierung, Robotik, Kultur und Berufsorientierung an.

Über den untenstehenden Link gelangen Sie zur Webseite der Stadt Düsseldorf. Dort erhalten Sie weitere Informationen zu den Inhalten und Anmeldemöglichkeiten.
https://www.duesseldorf.de/schulen/aktuell/news-detailseite/newsdetail/kostenlose-workshop-angebote-in-den-bereichen-handwerk-technik-kultur-und-berufsorientierung.html

Mit freundlichen Grüßen


Ines Fleckstein

Schulsozialarbeiterin

Familienerholungsfahrten 2020

Liebe Familien,

die Corona-Pandemie hat in der 2. Hälfte des aktuellen Schuljahres einiges durcheinandergebracht. Die Sommerferien stehen kurz bevor und ein ‚Tapetenwechsel‘ ist uns willkommen!

Da Sie als Eltern aktuell noch keinen Zutritt zur Schule haben, möchte ich Ihnen den Flyer der AWO für die Familienerholungsfahrten auf dieser Seite zur Verfügung stellen.

Bezüglich des Rahmens der Durchführung ist ergänzend hinzuzufügen:

  • Die Familienerholungsfahrt im Sommer wird um ein paar Tage nach hinten verschoben. Da gelten schon gelockerte Corona-Schutzmaßnahmen.
  • Die Fahrt wird mit einer reduzierten Teilnehmerzahl stattfinden. Es werden mehr Betreuer*innen mitfahren, um vor Ort die Gruppenangebote in Kleingruppen anbieten zu können.
  • Es ist ein größerer Reisebus gechartert, um nach jeder Familie eine Sitzreihe freilassen zu können. So wird der Mindestabstand eingehalten.
  • Im Haus selbst werden sämtliche Corona-Schutzverordnungen beachtet werden.

Den Flyer Familienerholungsfahrten mit weiteren Infos finden Sie unter der Rubrik Elternbriefe!

Sollten Sie, liebe Eltern, dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen und weitere Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu Herrn Klaus Köhler (Tel. 0211/60025-256) auf.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit und freue mich, wenn wir nach den Sommerferien wieder gemeinsam starten!

Herzliche Grüße

Ines Fleckstein

Schulsozialarbeiterin

Geschützt: Willkommen in 20/21

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

05. Juni 2020: Neuigkeiten aus dem Schulministerium

Liebe Eltern der Wichernschulkinder,

mit der heutigen 23. Schulmail wurden die Schulen darüber informiert, dass das Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen beschlossen hat, dass die Schulen noch vor den Ferien zu einem Regelbetrieb zurückkehren sollen. Demnach werden alle Kinder ab dem 15.06.2020 wieder täglich zur Schule gehen.

Wir werden dazu in der kommenden Woche ein neues Konzept erarbeiten und Sie rechtzeitig über unsere Umsetzung informieren. Sicher ist auf jeden Fall, dass dann für alle Kinder wieder täglich Schulunterricht stattfinden wird. (genauere Informationen dazu finden Sie im Elternbrief vom 08.06.2020 )

Auch unsere Vorbereitungen zur Verabschiedung der Viertklässler müssen nun noch einmal neu überdacht werden. Über den genauen Ablauf werden wir Sie im nächsten Elternbrief informieren. (siehe Elternbrief vom 15.06.2020)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Kirstin Fust-Sticherling

07. Mai 2020: Wiederbeginn des Unterrichts für alle Jahrgangsstufen ab 11. Mai 2020

Ab Montag, 11. Mai 2020 werden tageweise rollierend alle Jahrgänge der Grundschule wieder unterrichtet. Das bedeutet, dass an jedem Tag ein anderer Jahrgang in der Schule sein wird. Den genauen Plan finden Sie unter der Überschrift Elternbriefe. Um Ihnen Planungssicherheit zu geben, werden alle Jahrgänge von Montag bis Donnerstag immer am gleichen Wochentag unterrichtet. Die Stunden, die aufgrund eines Feiertages oder Ferientages ausfallen, werden auf einen Freitag verlegt, so dass alle Jahrgänge vom 11.5.2020 bis zu den Sommerferien an sieben Tagen in der Schule sein werden. Am letzten Schultag 26.06.2020 werden die Viertklässer für die an diesem Tag vorgesehenen drei Stunden noch einmal zusätzlich kommen, damit wir sie trotz der coronabedingten Einschränkungen von der Grundschule verabschieden können.

Die anwesenden Kinder werden in ihrem jeweiligen Klassenraum unterrichtet. Für alle Kinder gelten die Absprachen, über die ich Sie in meinem letzten Brief am 04.05.2020 informiert haben. Bitte sprechen Sie vor Unterrichtsbeginn unbedingt mit Ihren Kindern über die neuen Regeln und Vereinbarungen.

Mit den Viertklässlern hat das heute bereits sehr gut geklappt!

Unterricht mit Abstand – bei den Fröschen mit Frau Eversberg

06. Mai 2020: Wiederbeginn des Unterrichts für die Viertklässler

Am morgigen Donnerstag und am Freitag startet der Unterricht für die Viertklässler und wir freuen uns schon sehr darauf, die Kinder nach so einer langen Unterbrechung „live“ wiederzusehen. Leider gibt es viele neue Regeln und Absprachen, die befolgt und eingehalten werden müssen, damit wir alle gesund bleiben. Genaue Informationen haben Sie im letzten Elternbrief erhalten und sicher auch schon mit Ihren Kindern besprochen.

Morgen werden wir vom Schulministerium neue Informationen über die weiteren Schritte der Schulöffnungen erhalten und Sie dann darüber informieren, wie es in der kommenden Woche weitergehen wird.

01. Mai 2020: Änderung der 17. Schulmail

Folgende Information wurde gestern Abend durch die Presse und anschließend auf der Seite des MSB bekannt gegeben:

Sämtliche in der gestrigen SchulMail Nr. 17 beschriebenen weiteren Schritte der Schulöffnung für die Klassen 1 bis 3, die frühestens ab dem 11. Mai 2020 realisiert würden, stehen unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden Beratungen zwischen den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 6. Mai 2020. Bund und Länder müssen im Rahmen der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz Mitte nächster Woche zuerst die Grundlagen für weitere Schritte schaffen, um ein bundesweit abgestimmtes Vorgehen sicherzustellen. Die gestrige Schulmail beschreibt einen für Nordrhein-Westfalen denkbaren Plan, sofern ein solcher Öffnungsbeschluss von Bund und Ländern am 6. Mai 2020 getroffen wird.

Die korrigierte Mail Nr. 17 finden Sie auf der Seite des Schulministeriums.

30. April 2020: Information zur Wiederaufnahme des Unterrichts für alle Jahrgangsstufen

Liebe Eltern der Wichernschulkinder,

nach langem Warten auf konkrete Informationen aus dem Schuministerium hat mich nun heute Mittag die Schulmail „Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen“ (17. Mail), die im Laufe des Tages auch auf der Seite des Ministeriums einzusehen ist, erreicht. Anbei die wichtigsten Eckpunkte:

  • am 7. Mai 2020 zunächst mit den Viertklässlern,
  • ab dem 11. Mai ein Jahrgang pro Werktag in der Schule,
  • an einem Tag so viel Unterricht und Betreuung wie möglich,
  • nach einem festen Plan bis zu den Sommerferien
  • bei Fortsetzung der Notbetreuung

Ich freue mich sehr darüber, dass diese Pläne beinhalten, dass nun alle Jahrgänge nacheinander in die Schule kommen dürfen. Damit können wir eine gute Kombination zwischen Präsenzunterricht und Homeschooling gewährleisten.
Leider bedeutet das aber auch, dass wir nun viele unserer schon fertigen Pläne noch einmal überdenken und überarbeiten müssen. Wir werden Sie in der kommenden Woche über den genauen Ablauf informieren. Ein so rollierendes System – zumal bei Feiertagen und Ferien an Pfingsten – führt dazu, dass die einzelnen Jahrgangsstufen nicht immer am selben Wochentag in der Schule sein werden. Um Ihnen dennoch eine Planungssicherheit für die letzten sieben Schulwochen zu geben, werden wir für alle Jahrgänge einen Unterrichtsplan für die Zeit bis zu den Sommerferien erstellen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,

viele Grüße
Kirstin Fust-Sticherling

27. April 2020: Erweiterung der Notbetreuung

Die Notfall-Betreuungsgruppen bleiben weiterhin bestehen.
Ab dem 27. April 2020 wird die bestehende Regelung auf weitere Berufsgruppen erweitert. Dieser Schritt hat zunächst bis zum 04.05.2020 Gültigkeit.
Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

Für nicht Alleinerziehende gelten weiterhin folgende Berufsgruppen:

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

Weiterhin gilt, dass Eltern zunächst alles versuchen müssen, um eine private Betreuung Ihres Kindes zu gewährleisten, damit möglichst wenige Kinder in der Schule betreut werden müssen (möglichst geringe Ansteckungsgefahr).
Beschäftigte aus den Tätigkeitsbereichen der systemrelevanten Gruppen haben dann einen Anspruch auf Notbetreuung, wenn sie in ihrem Tätigkeitsbereich (siehe Anlage oben) vor Ort unabkömmlich sind und berufstätig sind. Wer im Home-Office ist oder seine Arbeitszeiten flexibel gestalten kann, hat keinen Anspruch auf die Notfallgruppe.

Hier geht es zum Formulare für die Beantragung der Aufnahme in die Notfall-Betreuungsgruppen.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.pdf

Damit Eltern die Notbetreuung in Anspruch nehmen können, müssen sie:

  • zu den Personen gehören, die beruflich in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind (siehe link ganz oben)
  • ihren Bedarf per Mail gg.brorsstr@schule.duesseldorf.de anmelden
  • sich ihren Anspruch auf einen Platz in der Notfall-Betreuungsgruppe schriftlich von Ihrem Arbeitgeber bestätigen lassen (siehe link über diesem Absatz).
  • die Erklärung (mit den täglichen Betreuungszeiten) ausfüllen

Bitte melden Sie Ihr Kind so schnell wie möglich, spätestens aber einen Tag vorher an, so dass wir unser Personal passend einteilen können.

Besonders wichtig ist weiterhin, dass nur Kinder, die keinerlei Symptome zeigen, an der Notfall-Betreuung teilnehmen dürfen!

Wie geht es weiter?

Liebe Eltern der Wichernschule,

Informationen zu den Themen „Fortführung der Einschränkungen nach den Osterferien“ und „Erweiterte Notbetreuung ab dem 23.4.“ finden Sie in den letzten beiden Elternbriefen unter der Rubrik Eltern.

Sobald es weitere Vereinbarungen vom Ministerium gibt, werden wir Sie zeitnah informieren.

Frohe Ostern 2020

Das Team der Wichernschule wünscht den Kindern, Eltern und allen an der Wichernschule Tätigen ein frohes Osterfest und schöne und erholsame Osterferien.

Unterstützungsangebote für Eltern

Die Düsseldorfer Beratungsstellen bieten neben einer telefonischen Erreichbarkeit in Corona-Zeiten zwei besondere Unterstützungsangebote an.

NEU: Telefonische Hotline der Düsseldorfer Beratungsstellen in Zeiten von Corona
Das Jugendamt, das Zentrum für Schulpsychologie und die Düsseldorfer Beratungsstellen freier Träger haben bereits in der letzten Woche eine pädagogisch-psychologische Telefon-Hotline gestartet.
Sie erreichen sie montags bis freitags von 8 – 17 Uhr unter 0211 – 8995334.
Die Beratung erfolgt freiwillig, streng vertraulich und kostenfrei.
Weitere Hinweise zum Angebot unter:
www.duesseldorf.de/djeb

NEU: Triple P Online (TPOL) – kostenloser Online-Elternkurs für Eltern in Düsseldorf
Das Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf stellt Triple P ab heute kostenlos als Online-Elternkurs exklusiv für Düsseldorfer Eltern zur Verfügung.
Das Onlineprogramm ist ideal für Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren und ist eines der wirksamsten Elternkurse der Welt.
Weitere Informationen zum Kurs und zur Anmeldung unter:
www.duesseldorf.de/triplep

Weitere Hinweisen für gestresste Eltern und Anlaufstellen bei Konflikten und Gefahrensituationen finden Sie hier:

https://www.dksb.de/de/artikel/detail/hinweise-fuer-gestresste-eltern-und-anlaufstellen-bei-konflikten-und-gefahrensituationen/


16. März 2020: Schulschließung in ganz NRW zur Verhinderung der schnellen Ausbreitung des Coronavirus

Die leere Schule ist für uns alle ein ungewohnter Anblick und wir freuen uns schon sehr darauf, wenn alle Wichernschulkinder das Schulgebäude hoffentlich bald wieder mit Leben füllen.

Auch für die wenigen Kinder, die zur Zeit in die Notbetreuung kommen, sind der leere Schulhof und die Stille im Gebäude ungewohnt. Wenigstens scheint die Sonne und die Kinder haben das Klettergerüst mal für sich alleine.

09. März 2020: Pädagogischer Ganztag des Kollegiums

An diesem Tag wurde sich in verschiedenen Gruppen mit den Inhalten des neuen Lehrwerks für den Mathematikunterricht auseinandergesetzt.

Während sich zwei kleine Gruppen mit der Erstellung von Jahresarbeitsplänen beschäftigen, werden im Lehrerzimmer die Materialkisten für die einzelnen Klassen erstellt.

Wichtige Information zur Ausweitung der Notbetreuung

Seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen.

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

In den Schulen wird die erweiterte Notbetreuung durch Lehrkräfte des Landes und Personal des Trägers der Ganztagsbetreuung im Rahmen der tarifrechtlichen Bestimmungen geleistet.

Liebe Eltern, wenn Sie davon betroffen sind und eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, die bei uns noch nicht angemeldet ist, melden Sie sich bitte spätestens bis Mittwoch, 25.03.2020 telefonisch oder per Mail in der Schule.

Lernaufgaben für zu Hause

Liebe Eltern der Wichernschulkinder,

wie bereits angekündigt möchte ich Ihnen hiermit ein paar Informationen zum  Thema Lernangebote für die Zeit des Unterrichtsausfalls geben.


Die Bezirksregierung hat alle Schulen angehalten, das Lernen der Schülerinnen und Schüler zunächst bis zu den Osterferien weiter zu ermöglichen, auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet.

Es wird aber auch klarstellend darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (Lehrkräfte und Eltern), Augenmaß zu bewahren.

Wir haben uns dazu gestern im Kollegium besprochen und Vereinbarungen getroffen, wie wir das Lernen Ihrer Kinder entsprechend unserem Konzept bis zu den Osterferien ermöglichen können. Dabei ist es uns wichtig, dass die Kinder individuell und nach Möglichkeit auch selbstständig daran arbeiten.

Die Kinder sollen bei der Auseinandersetzung mit ihren Lerninhalten auch verstehen was sie tun. So ist es nicht sinnvoll, dass sie nun seitenweise Hefte durcharbeiten. Stopp-Zettel müssen deshalb auch unbedingt beachtet werden.

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden den Kindern einen Brief schreiben und diesen an den E-Mailverteiler der Klasse schicken. Mit dem Brief erhalten ihre Kinder eine Zusammenstellung mit Anregungen und Lernaufgaben, die gut zu Hause erledigt werden können und ein Wochenprotokoll in das sie eintragen sollen, welche Aufgaben sie an welchem Tag erledigt haben.

In der Hoffnung, dass Ihre Kinder dadurch weiterhin Spaß an Ihren Aufgaben haben und gerne die Aufträge der Lehrerin oder des Lehrers bearbeiten, wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern eine gute Zeit, bis wir uns hoffentlich alle gesund wieder in der Schule treffen.

Über wichtige Informationen werde ich auch weiterhin per Mail und auf unserer Homepage informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Kirstin Fust-Sticherling

Schulschließung in NRW

Heute hat das Schulministerium beschlossen, dass  alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen werden. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit alle Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Alle Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

NOTBETREUUNG: Für die Kinder von Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, werden während der Schließungszeit Betreuungsangebote eingerichtet. Damit sind Menschen gemeint, die beruflich in sogenannten Kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Grundlage für die Entscheidung, ein Kind ab Mittwoch, 18.03.2020 zur Betreuung in unserer Schule aufzunehmen, ist ein Nachweis darüber, dass beide Elternteile (soweit nicht alleinerziehend) nicht in der Lage sind, die Betreuung zu übernehmen. Darüber hinaus muss eine schriftliche  Zusicherung (oder Zusicherung der Nachreichung der Vorlage) der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist.

Hinweise dazu, welche Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen zu den Kritischen Infrastrukturen (KRITIS) gehören, finden Sie im Pressetext unter der Adresse der Landesregierung www.land.nrw .

 Die Notbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum des Schulbetriebes, wie dieser normalerweise für Ihr Kind stattfinden würden. Dies schließt sowohl die pädagogische Übermittagsbetreuung wie Angebote des offenen und gebundenen Ganztags ein.

Bitte melden Sie sich so schnell wie möglich, spätestens aber bis Dienstag, 17.03.2020 8.00 Uhr telefonisch in der Schule unter 0211-9253401 (Sekretariat) oder per Email Schule gg.brorsstr@schule.duesseldorf.de , wenn Sie eine solche Notbetreuung für Ihr Kind benötigen. Teilen Sie uns bitte auch mit, in welchem Zeitrahmen Ihr Kind betreut werden muss.

Anfang März 2020: Training für den Brückenlauf

Auch in diesen Jahr wird wieder eifrig für den Brückenlauf trainiert. Weitere Termine findet Ihr auf der rechten Seite unter „Aktuelle Termine“.

20. Februar 2020: Weiberfastnacht in der Wichernschule

Gute Stimmung bei der gemeinsamen Karnevalsfeier in der Turnhalle.

Kapitän Hook und Löwe Grogi sorgen für gute Stimmung.

Besuch des Kinderprinzenpaares Lina I. und Kilian I. mit den Tanzcorps und dem Elferrat.

Große Freude über die Orden des Kinderprinzenpaares …

Polonaise …

Februar 2020: viele verschiedene Masken aus der Wölfeklasse

Die Wölfe haben im Kunstunterricht Masken gebastelt. Man konnte sich zwischen einem Pappteller und normaler Pappe als Grundfläche entscheiden. Frau Quante hat uns dann Deko, wie z.B. Glitzer, Sternchen, Federn, Wasserfarben und Kleber gegeben. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und es sind ganz unterschiedliche Masken entstanden. Die könnt ihr hier sehen…

Geschrieben von Lena und Greta

Masken_Wölfe-klein

Wölfe_Masken_3-klein

Masken_Wölfe_1-klein

Schulschließung wegen Unwetterwarnung für Montag, den 10.02.2020

Nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes ist in ganz Nordrhein-Westfalen in der Nacht von Sonntag (09.02.2020) auf Montag (10.02.2020) mit schweren Sturm- und Orkanböen zu rechnen, die den ganzen Montag noch anhalten sollen.

Soeben hat das Krisenmanagement der Landeshauptstadt Düsseldorf entschieden, dass alle Städtischen Schulen am Montag geschlossen bleiben.

Damit findet am Montag auch in der Wichernschule kein Unterricht und keine OGS statt!
Die Schule und die OGS bleiben komplett geschlossen!
Bitte schicken Sie Ihre Kinder nicht zur Schule.

Für die Anmeldung an den weiterführenden Schulen fällt der Anmeldetermin am Montag aus. In Absprache mit der zuständigen Regionaldezernentin für Düsseldorf bei der Oberen Schulaufsicht wird der ausfallende Anmeldetermin auf Dienstag, den 11.02.2020 in der Zeit von 14 – 18 Uhr verschoben.

Neue Öffnungszeiten des Sektretariats

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten unseres Sekretariats:

Montag: 7.00 – 14.30 Uhr

Mitwoch: 7.00 – 14.00 Uhr

Freitag: 7.00 – 13.30 Uhr

Das Team der Wichernschule wünscht frohe Weihnachten und ein gesegnetes und friedliches Jahr 2020

Weihnachtsmarkt 2019 2

Weihnachtsmarkt 2019

Weihnachtsmarkt in Unterbach

20. Dezember 2019: Weihnachtsfeier am letzten Schultag

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In den letzten Wochen haben die Kinder der Wichernschule im Musikunterricht fleißig für diesen Auftritt geprobt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beitrag der Tanz-AG.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Weihnachtsmann und seine Helferinnen und Helfer – ein Stück der Theater-AG.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zum Abschluss sagen die großen Ellös „So this is Christmas“ von John Lennon.

weiter lesen

Dezember 2019: Weihnachten im Schuhkarton

Bei den Tigern gibt es die Tradition zu Weihnachten bei der Weihnachtsaktion für die Erkrather Tafel mitzumachen. Dazu haben die Kinder im Kunstunterricht Schuhkartons gestaltet und diese mit Geschenken für Kinder aus der nahen Umgebung gefüllt.

20191211_110823

Stolz präsentieren sie hier ihre bunten Kartons.

06. Dezember 2019: Nikolaus in der Wichernschule

In diesem Jahr müssen die Kinder an der Wichernschule besonders brav gewesen sein …

Der Nikolaus kam mit seinem Ponny Moorchen in alle Klassen und brachte den Kindern süße Schoko-Lollys.

IMG_4919-klein

IMG_4923-klein

IMG_4925-klein

IMG_4928-klein

IMG_4931-klein

… und auch Ponnys haben bei soviel Aufregung ihre natürlichen Bedürfnisse.

15. November 2019: Bundesweiter Vorlesetag

Auch in diesem Jahr beteiligte die Wichernschule sich wieder am Bundesweiten Vorlesetag. Während der dritten Unterrichtsstunde war es auf dem gesamten Schulgelände ganz ruhig und in allen Räumen lauschten die Kinder den spannenden Lesevorträgen ihrer Vorleser*innen.

P1020598-klein

P1020580-kl

P1020592-klein

P1020612-klein

P1020577-klein

 

weiter lesen

12. November 2019: Sankt Martin in der Wichernschule

Auch in diesem Jahr traf sich am Vormittag des Sankt Martin Tages die ganze Schulgemeinde in der Turnhalle. Die Kinder hatten Gelegenheit ihre wunderschönen selbst gebastelten Laternen zu präsentieren und ihre Spende für das Kinder- und Jugend-Hospiz Regenbogenland zusammenzutragen. An Sankt Martin wird das Teilen in der Wichernschule ganz praktisch erfahrbar. Im Anschluss an die Feier gab es vom Förderverein für jede Klasse einen riesigen Weckmann, der untereinander geteilt wurde.

IMG_9425-klein

viele verschiedene Planeten-Laternen

IMG_9426-klein

originelle Laternen der Zewis

IMG_9427-klein

Elefanten und komplizierte Kugel-Laternen

IMG_9435-klein

gemeinsames Singen der eingeübten Martins-Lieder …

IMG_9432-klein

Frau Scheffler vom Regenbogenland freut sich sehr über die vielen bunt bemalten Umschläge mit Spenden für ihre Arbeit im Hospiz.

IMG_9433-klein

07. Oktober 2019: Aktion Helfende Hand in Unterbach

Dank der Elterninitiative „Helfende Hand“ sollen die Kinder in Unterbach ihre Wege durch den Ort selbstständig und angstfreie bewältigen können. Ansässige Geschäfte können Anlaufpunkt bei aufkommenden Problemen sein und wurden mit dem Aufkleber der gelben Hand am Schaufenster für die Kinder kenntlich gemacht. „Mal helfen die Geschäfte mit einem Pflaster, mal müssen die Eltern kontaktiert werden. Die Hilfeleistungen sind unterschiedlicher Natur“, erklärt Simon Höhner vom Verein „Helfende Hand“. Am vergangenen Donnerstag war er zu Besuch in der Wichernschule und brachte für alle Kinder T-shirts mit dem Logo der helfenden Hand mit.

Wir freuen uns über die gelungene Kooperation mit der Kita Regenbogenland, die die Aktion nach Unterbach geholt hat.

IMG_5424-klein

Gemeinsam mit den Kita-Kindern sangen die Erst- und Zweitklässler der Wötis das Lied von der gelben Hand.

29. Oktober 2019: Wahlreden und Wahl der neuen Schülersprecherin und des neuen Schülersprechers

Für unsere diesjährige Schülersprecherwahl  haben sich in diesem Jahr acht Kinder von den 16 Klassensprecher*innen und ihren Vertreter*innen zur Wahl gestellt. Mit viel Eifer und Engagement wurden Wahlplakate erstellt und Reden geschrieben. Nachdem alle Reden vor der Schulgemeinschaft gehalten worden sind, wurde in den Klassen in geheimer Wahl gewählt.

P1020193-klein

Wir gratulieren unserem neune Präsidententeam Alicia und Benno ganz herzlich zur gewonnen Wahl.

P1020178-klein

P1020176-klein

28. Oktober 2019: Einweihung des neuen Spielgeräts

Am Montag nach den Herbstferien ist es endlich soweit. Das neue Klettergerüst auf dem neu gestalteten Schulhof wird für alle Kinder der Wichernschule freigegeben.

048167B9-B2E7-4884-AEF7-6521C0356D3B-klein

3D8F15BD-FF79-4998-B8A5-496F48F5D50F-klein

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Mitarbeiter*innen der Wichernschule erholsame Herbstferien

IMG_9045-klein

20. September 2019: Einweihung des Erweiterungsbaus und Schulfest

Nachdem die Kinder aus dem A-Gebäude bereits nach den Sommerferien in ihre neuen Klassen ziehen konnten, wurde der Erweiterungsbau der Wichernschule am Freitag bei strahlendem Sonnenschein eingeweiht.

Im Anschluss an den offiziellen Teil hatten alle viel Spaß beim Schulfest. Dazu gab es in den neuen Klassenräumen verschiedene Stationen mit vielen Spielangeboten für die Kinder.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier konnten sie Stempel sammeln und am Ende gab es für eine volle Stempelkarte eine kleine Überraschung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. An drei Stellen gab es eine reichliche Auswahl an selbst gebackenen Kuchen  und Hotdogs für die, die sich lieber herzhaft stärken wollten.

weiter lesen

Einschulung 2020/2021

Sie möchten Ihr Kind zum kommenden Schuljahr 2020/2021 an der Wichernschule anmelden?

Dann sind Sie herzlich zum Info-Abend für interessierte Eltern eingeladen.

Der Info-Abend findet am Donnerstag, dem 26.09.2019 um 19 Uhr in der Mensa unserer Schule statt. An diesem Abend werden Sie über den Ablauf der Anmeldung für das kommende Schuljahr und über die pädagogischen Besonderheiten der Wichernschule informiert.

Am Freitag, dem 27.09.2019 haben Sie die Möglichkeit, an unserem Tag der offenen Tür  einen Eindruck in unser Kerngeschäft – die “Freiarbeit” nach Montessori – zu erhalten. Bitte kommen Sie hierfür zunächst in die Mensa, um erste Hinweise zum Ablauf zu erhalten. Bis 10.30 Uhr haben Sie außerdem die Möglichkeit, dort Ihre Fragen zu stellen und noch einmal ins Gespräch mit uns zu kommen. Die OGS wird an diesem Tag ebenfalls um 9.00 Uhr geöffnet sein, so dass Sie auch die dortigen Räumlichkeiten besichtigen können. Damit unsere Schulkinder an diesem Tag ungestört an Ihren Aufgaben arbeiten können, ist der Tag der offenen Tür nur für Sie liebe Eltern gedacht, Ihre Kinder werden im Sommer zu einem Schnuppertag in Ihre zukünftige Klasse eingeladen.

Die eigentlichen Schulanmeldungen finden vom 07. bis 10. Oktober statt (Termine sind auf der Homepage bereits hinterlegt).

Einladung zur Einweihung des Erweiterungsbaus und zum Schulfest am 20.09.2019

Schulfest_Plakat-klein

29. August 2019: Einschulung der neuen Erstklässler

Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche Sankt Mariä Himmelfahrt wurden die 50 neuen Erstklässler mit einer kleinen Feier in der Turnhalle der Wichernschule begrüßt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit viel Freude trugen die älteren Kinder zu einem gelungenen Programm bei und stellen den neuen Erstklässlern den Anlaut-Rap und das Wichernschullied vor.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch die  Tanz-AG sorgte mit ihrem Beitrag für gute Stimmung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir  wünschen allen Erstklässlern einen guten Start an der Wichernschule!

Das Team der Wichernschule wünscht allen Kindern und Eltern erholsame und sonnige Sommerferien.

P1020108-klein

Der fast fertige Erweiterungsbau …

Sommerferien 2019

Mit gepackten Kisten und leer geräumten Regalen verabschiedet sich das Team der Wichernschule in die Sommerferien.

P1020116-klein

P1020117-klein

P1020119-klein

P1020122-klein

10. Juli 2019: Abschied der Viertklässler

Nach einem ökumenischen Abschiedsgottesdienst in der Paul-Gerhard-Kirche werden die Viertklässler auf dem Schulhof freudig erwartet …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und anschließend im Rahmen einer kleinen Feier in der Turnhalle von der Schulgemeinschaft verabschiedet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Kinder aus der Theater-AG zeigen in ihrem kleinen Stück wie Schule nicht sein soll.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Kinder aus der Tanz-AG haben einen Tanz eingeübt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Chorkinder singen zum Abschied.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und auch der Vortrag des  „Konfetti-Liedes“ vom Lehrerkollegium darf nicht fehlen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA weiter lesen

Juni 2019: Segelwoche der Viertklässler

Auch in diesem Jahr hatten unsere Viertklässler wieder die Gelegenheit auf dem Unterbacher See Ihren Optimisten-Segelschein zu erwerben. Mit viel Freude nahmen sie an der praktischen Ausbildung teil.

IMG_3862-klein

IMG_3855-klein

IMG_3858-klein

IMG_3860-klein

IMG_3864-klein

 

Juni 2019: Siegerehrung des Känguru-Wettbewerbs

Auch in diese Schuljahr haben sich wieder sehr viele Kinder (71!) der Wichernschule am jährlichen Känguru-Wettbewerb beteiligt und viele knifflige Mathematikaufgaben richtig gelöst. Zur Sigerehrung erhielten diese Kinder eine Urkunde, ein kleines Geschenk und den Aplaus ihrer Klassenkameraden.

0A918F00-6F18-441E-9554-FE50FE3CF091_klein

9D6AE0A1-0F31-4308-96A6-FAE8CFF5D695_klein

IMG_3955-klein

… und das sind die Kinder, die die höchste Punktzahl ereicht haben.

Mai 2019: Projekt der Wölfeklasse zum Thema „blind sein“

An einem Schulvormittag haben die Kinder der Wölfeklasse sich gemeinsam mit der blinden Nina Odenius mit der Frage beschäftigt, wie es ist, wenn man blind ist. Durch viele praktische Beispiele und Übungen konnten die Kinder für das Thema sensibilisiert werden und dabei ganz viel lernen.

Nina Odenius-klein

Nina liest den Kindern einen Text in Blindenschrift vor.

Blindenschreibmaschine

Schreiben auf einer speziellen Schreibmaschine

Fußball

Auch Fußballspielen funktioniert ohne Augenlicht

Blindenstock

Mit Hilfe des Stocks wird der Weg über den Schulhof sicher gefunden.

Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung von Ninas Eltern und dem ehrenamtlichen Team der Deutschen Bank in Düsseldorf!

Scheckübergabe

Am Ende dieses lehrreichen Vormittages wurde der Förderverein noch mit einer Spende von 800 € bedacht. Vielen lieben Dank dafür!

Das freut uns sehr, da die Anschaffung unserer vielen Montessori-Materialien und die Durchführung von Projektwochen nur durch kräftige Unterstützung unserer Fördervereins möglich ist.

Auch Sie liebe Eltern, dürfen den Förderverein der Schule natürlich jederzeit unterstützen, indem sie Mitglied werden oder einmalig spenden. Das geht ganz unkompliziert und schnell mit dem angefügten Pay-Pal-Link.



Herzlichen Dank für Ihren Beitrag mit dem wir Ihren Kindern auch weiterhin ein vielfältiges Angebot bieten möchten! Wir freuen uns auf alle Schulprojekte und Veranstaltungen im nächsten Schuljahr.

25. Mai 2019: Präsentation der Ergebnisse aus der Projektwoche und Schulfest

Beim anschließenden Schulfest konnten die Kinder den Eltern ihre beeindruckenden Ergebnisse aus der Projektwoche präsentieren.

IMG_9321-klein

Tiere aus Afrika

Leindwand klein

Afrikanische Fotowände

IMG_9366-klein

Afrikanische Musikinstrumente

IMG_9390-klein

Ägyptischer Schmuck und selbst hergestelltes Papyrus

IMG_9370-klein

Kindheit in Afrika
weiter lesen

25. Mai 2019: Großes Trommelzauberkonzert mit der ganzen Schulgemeinde

Beim Proben für das große Konzert am Nachmittag hatten alle viel Spaß unter der Anleitung unseres Trommelzauber-Teams.

IMG_9337-klein

IMG_9324-klein

IMG_9333-klein

IMG_9340-klein

IMG_9341-klein

21. – 24. Mai 2019: Projektwoche zum Thema „Afrika“

Mit viel Freude und Einsatzbereitschaft haben die Wichernschulkinder in dieser Woche in verschiedenen Projektgruppen zum Thema Afrika gearbeitet.

P1020003-klein

Afrikanisches Spielzeug selber herstellen

P1010977-klein

Musikintrumente bauen

P1020058-klein

P1010971-klein

Afrikanische Tiere gestalten

P1010991-klein

weiter lesen

12. April 2019: Osterpicknick

Auch in diesem Jahr fand am letzten Schultag vor den Osterferien wieder das traditionelle Osterfrühstück in der Turnhalle statt.

dav

Vorbereitung der Picknickdecken mit liebevoll ausgewählter Osterdeko durch fleißige Helferinnen aus der Elternschaft.

P1010927-klein

Auftritte der Chor-AG …

P1010928-klein

…und der Tanz-AG.

P1010938-klein

Gemeinsames Frühstück der verschiedenen Klassen.

weiter lesen

07. April 2019: Brückenlauf

Bei traumhaftem Wetter waren am Sonntag wieder jede Menge Wichernschulkinder, viele Eltern, die von ihren Kindern zum Mitlaufen motiviert wurden und Herrn Grothaus, als würdiger Vertreter des Lehrerkollegiums am Start des 27. Brückenlaufes.

IMG_8757-klein

IMG_8753-klein

IMG_8816-klein

IMG_8812-klein

Aufwärmtraining, bevor es los geht …

Medallie-klein

Ein besonderes Highlight des diesjährigen Rennens war, dass jeder Teilnehmer eine Medaille erhalten hat. Vor allem die Kinder haben sich sehr darüber gefreut und haben jetzt ein schönes Andenken für Ihre tolle Leistung.

03. April 2019: Martenzia-Tradition in der Löwenklasse

20190403_110619

Einem alten bulgarischen Brauch folgend begrüßten die Löwen diese Woche den Frühling. Ihre bereits Ende Februar geknüpften rot-weißen Marteniza-Armbänder, die sie bis dato alle gewissenhaft getragen hatten, knoteten sie an einen blühenden Strauch und durften sich dann im Geheimen etwas wünschen. Mit dem Lied „I Like The Flowers“ und einem anschließenden Eis auf dem Breidenplatz wurde dem leider nicht allzu freundlichen Wetter getrotzt.

20190403_110633

19. März 2019: Zahngesundheit bei den Wildis

In den letzten Wochen wurde wieder in allen Klassen zum Thema Zahngesundheit gearbeitet. Die Kinder freuen sich über die vielen verschiedenen ansprechenen Materialien zum Thema. Da diese nach Jahrgängen geordnet sind, gibt es für alle Kinder  jedes Jahr wieder etwas Neues zu entdecken.

P1010907-klein

P1010908-klein

P1010909-klein

Versuch mit einem in Säure gelegten Ei. Nun müssen die Kinder ein paar Tage abwarten, um zu erfahren, was mit der Hälfe vom Ei passiert, die nicht mit Zahnpasta eingerieben wurde …

27.02.2019: Karneval in der Wichernschule

An Altweiber wurde in der Wichernschule wieder gemeinsam mit der Carl-Sonnenschein-Schule Karneval gefeiert. Auch in diesem Jahr waren die KA-Unterbach und das Kinderprinzenpaar Leonie I und Linus II zu Gast in unserer Schule. Mit viel Unterbach-Ia und einigen Raketen wurden die Gäste und andere Auftritte gebührend gewürdigt.

IMG_9135

Die beiden Moderatoren (Krake und Löwe) hatten sichtlich Spaß.

IMG_9150

Begrüßung des Kinderprinzenpaares mit einem Tusch.

IMG_9180

Und zum Schluss eine Polonaise durch die Turnhalle.

weiter lesen

22. Februar 2019: Erstes Training für den Brückenlauf

Obwohl viele Kinder wegen Krankheit absagen mussten, war das Training gut besucht und alle hatten sehr viel Spaß. Mit Begeisterung haben sich die Kinder an den Aufwärmübungen und dem Lauftraining beteiligt und sich dabei sehr angestrengt. Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Training nach denKarnevalstagen am 08.03.19.

Training_Brückenlauf_IMG_8365 (2).jpg-klein

08. Februar 2019: Richtfest an der Wichernschule

Mittlerweile hat unser Erweiterungsbau ein Dach. Beim Richtfest wurde allen Handwerkern, die daran mitgearbeitet haben, dass der Bau soweit fertig gestellt werden konnte, gedankt. In Anwesenheit der Kinder aus dem Schülerparlament und vieler geladener Gäste wurde das Fest von unserem Oberbürgermeister Thomas Geisel eröffnet. Unsere Schülerparlaments-Vorsitzende Valerie durfte gemeinsam mit dem Oberbürgermeister, Stadtdirektor und Schuldezernent Burkhard Hintzsche, IPM-Geschäftsführer Dr. Heinrich Labbert, Bürgermeister Wolfgang Scheffler und der Schulleiterin Nägel einschlagen.

4PHOTO-2019-02-13-21-07-09.jpg-klein

8PHOTO-2019-02-13-21-07-09.jpg-klein

Herr Geisel suchte den Kontakt zu den Kindern und hier freut sich Salah über dieses persönliche Selfie.

PHOTO-2019-02-13-21-07-13.jpg-klein

Neues Montessori-Material

löwen_teppiche

Seit November haben die Löwen endlich auch Wortartenteppiche, die die Kinder jetzt mit großer Freude nutzen. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Förderverein, der die Anschaffung des Sprachmaterials ermöglichte!

IMG_4244

Die Zebras freuen sich über die Arbeit mit dem Material „Tiere aus aller Welt“ und sagen auch herzlich Danke schön!

Gemeinsam machen wir mehr aus unserer Schule …

am Wochenende des 2. Advents findet traditionell der Unterbacher Weihnachtsmarkt in der Wichernschule statt – leider musste der Weihnachtsmarkt wegen der Bauarbeiten dieses Jahr ausfallen! Aus diesem Grund konnte der Förderverein auch nicht den traditionellen Waffelstand mit Unterstützung der Schulpflegschaft organisieren.

Es ist für alle schade, dass der Weihnachtsmarkt 2018 nicht stattfinden konnte. Für uns als Förderverein ergeben sich daraus zudem empfindliche finanzielle Ausfälle.

Ein wichtiger Teil der regelmäßigen Einnahmen, mit denen der Förderverein kalkuliert, kommen aus den Erlösen des Waffelstands.

Damit der Verein auch in Zukunft die Schulprojekte in gewohnter Weise unterstützen kann, ist er auf eine alternative Einnahmequelle angewiesen  – daher wenden wir uns heute an alle Familien der Schülerinnen und Schüler.

Wir bitten Sie und Euch, den Förderverein der Wichernschule mit einem individuellen Spendenbeitrag zu unterstützen.

Für 2019 stehen vor allem folgende Projekte auf dem Plan:

  • 2. „Anschaffungsrunde“ von Montessori-Materialien nach der 1. Runde in 2018: Erneuerung oder Anschaffung von nicht vorhandenem Unterrichtsmaterial
  • „Trommelzauber“: Afrika-Projektwoche und Aktionstag mit Konzert aller Schüler
  • Segelwoche der Viertklässler
  • Anschaffung einer Werkraum-Grundausstattung für den neuen Kunstraum: Werkbänke à 4 Plätze mit Werkzeugsets

Hinzu kommen regelmäßig wiederkehrende Ausgaben, die der Schuletat nicht hergibt – im Schulalltag, zu Veranstaltungen, für das Gemeinsame Lernen oder auch im ganz „banalen“ Ausstattungsbedarf.

Die Spende zum Ausgleich des Weihnachtsmarkt-Erlöses kann ganz unkompliziert und schnell mit dem angefügten Pay-Pal-Link getätigt werden.




Mit Ihrer/Eurer Hilfe wird die Wichernschule weiterhin „ein Stückchen mehr“ für unsere Kinder bieten können.

Wir danken sehr herzlich im Namen des Fördervereins für Ihren/Euren Beitrag und freuen uns auf alle Schulprojekte und Veranstaltungen im kommenden Jahr.

20. Dezember 2018: Abschied von Frau Buck

Am letzten Schultag mussten wir leider von unserer Kollegin Frau Buck Abschied nehmen. Frau Buck war während der letzten zweieinhalb Jahre Lehrerin an der Wichernschule und hat sich in unserem Schulleben kreativ und engagiert eingebracht. Als Fachlehrerin war sie für den Bereich Sport zuständig und außerdem ein wichtiger Teil der Wildschweinklasse.

Wir werden Frau Buck vermissen! Für ihren Einsatz an Ihrer neuen Schule wünschen wir Ihr viel Freude und alles Gute für Ihren neuen Arbeitsbereich.

IMG_2791-klein

20. Dezember 2018: Weihnachtsfeier der Wichernschule

Am  letzten Schultag versammelte sich die gesamte Schulgemeinschaft in der Turnhalle, um vor dem Start in die Ferien gemeinsam zu feiern.

IMG_2763-klein

Der Chor sorgt mit „Leise rieselt der Schnee“ für winterliche Stimmung.

IMG_2778-klein

Die Weihnachtsmänner aus der Wölfeklasse.

IMG_2790-klein

Fröhliche Kinder während des Theaterstücks.

IMG_2795-klein

Auch die Tanz-AG trug mit ihrem Beitrag zu einem gelungenen Programm bei.
weiter lesen

Das Team der Wichernschule wünscht Frohe Weihnachten und für alle ein gutes und gesegnetes Jahr 2019

Weihnachtsstern2

16. November 2018: Bundesweiter Vorlesetag

Mit viel Freude hat die Wichernschule sich in diesem Jahr am bundesweiten Vorlesetag beteiligt.

In verschiedenen kleinen Gruppen wurde den Kindern ein Buch ihrer Wahl vorgelesen.

P1010903-klein

Bei so vielen Büchern fiel die Auswahl gar nicht so leicht ….

P1010902-klein2

P1010904-klein

Herzlichen Dank an alle Vorleser für die Auswahl der vielen interessanten und spannenden Bücher und für Eure Vorlesezeit!

13. November 2018: Sankt Martin in Unterbach

Stolz präsentierten die Kinder der Wichernschule ihre vielen aufwändig gebastelten Laternen in der Turnhalle.

IMG_2739-klein

IMG_2742-klein

IMG_2745-klein

Die Kinder der Chor-AG sorgten für eine feierliche Stimmung.

IMG_2738-klein

TEILEN ganz praktisch: Wie in jedem Jahr wurden auch diesmal wieder viele wunderschön gestaltete Briefumschläge mit einer Spende an das Kinderhospiz Regenbogenland mitgebracht und von den Klassensprecherinnen und Klassensprechern an Frau Scheffler vom Regenbogenland überreicht.

IMG_2756-klein

weiter lesen

31. Oktober 2018: Wahl der neuen Schülersprecherin und des neuen Schülersprechers

Voller Spannung wurden die Wahlreden der Kandidaten für das Amt der Schülersprecherin und des Schülersprechers von den Kindern der Wichernschule erwartet.

IMG_9879-klein

Und hier sind unsere  Kandidaten, die sich in diesem Jahr zur Wahl gestellt haben.

IMG_9891-klein

Nach den vielen guten Reden und interessanten Wahlversprechen wurde in den Klassen gewählt. Jetzt hieß es, sich zu entscheiden, denn jeder hatte nur zwei Stimmen – eine für die Präsidentin und einen für den Präsidenten des Schülerparlaments.

weiter lesen

29. und 30. Oktober 2018: Zahngesundheit

Auch in diesem Jahr haben unsere Erstklässler gemeinsam mit Micky (siehe Foto) und Frau Brand darüber gesprochen, wie sie Ihre Zähne richtig pflegen und was alles zu einem gesunden Frühstück gehört.

P1010899-klein

Micky freut sich über so viele gesunde Lebensmittel.

 

P1010895-klein

Die Kinder hatten viel Spaß beim Vorbereiten ihres gesunden Frühstücks.

 

P1010897-klein

Zum Schluss gab es für alle Erstklässler eine schöne orange Brotdose.

Herbstferien 2018

Wir wünschen schöne, sonnige und erholsame Herbstferien!

IMG_7741

24. September 2018: Dritter Platz beim Walk-To-School-Day

Auch in diesem Jahr hat die Wichernschule sich wieder beim Walk-To-School-Day beteiligt und unsere eifrigen Zähler haben alle Kinder gezählt, die zu Fuß in die Schule gekommen sind. Das waren in diesem Jahr 93, 49 % aller Wichernschulkinder.

image2-klein

Diesmal wurden neben der Zählung am Aktionstag auch die Probezählung und eine unangekündigte Zählung durch die Verkehrswacht, die Polizei  oder das Schulamt mit einbezogen. Beim Ranking aller 31 angemeldeten Grundschulen hat unser Schule mit diesem Ergebnis den dritten Platz erreicht und damit 250 € gewonnen. Das freut uns sehr und wir hoffen, dass alle Kinder auch weiterhin zu Fuß in die Schule kommen und auf das „Elterntaxi“ verzichten werden.


image1-klein

Einschulung 2019/20

Sie möchten Ihr Kind zum kommenden Schuljahr 2019/2020 an der Wichernschule anmelden?

Dann sind Sie herzlich zum Info-Abend für interessierte Eltern eingeladen.

Der Info-Abend findet am Donnerstag, dem 27.09.2018 um 19 Uhr im neuen Erweiterungsbau der Schule (Eingang gegenüber den Containern) statt. An diesem Abend werden Sie über den Ablauf der Anmeldung für das kommende Schuljahr und über die pädagogischen Besonderheiten der Wichernschule informiert.

Am Freitag, dem 28.09.2018 haben Sie die Möglichkeit, an unserem Tag der offenen Tür,  einen Eindruck in unser Kerngeschäft – die “Freiarbeit” nach Montessori – zu erhalten. Bitte kommen Sie hierfür zunächst in den Projektraum, um erste Hinweise zum Ablauf zu erhalten. Bis 10.30 Uhr haben Sie außerdem die Möglichkeit, im Projektraum Ihre Fragen zu stellen und noch einmal ins Gespräch mit uns zu kommen. Die OGS wird an diesem Tag ebenfalls um 9.00 Uhr geöffnet sein, so dass Sie auch die dortigen Räumlichkeiten besichtigen können. Damit unsere Schulkinder an diesem Tag ungestört an Ihren Aufgaben arbeiten können, ist der Tag der offenen Tür nur für Sie liebe Eltern gedacht, Ihre Kinder werden im Sommer zu einem Schnuppertag in Ihre zukünftige Klasse eingeladen.

Die eigentlichen Schulanmeldungen finden vom 09. bis 11. Oktober statt (Termine sind auf der Homepage bereits hinterlegt).

14. September 2018: Sportfest

Bei sonnigem Wetter konnte am Freitag nun endlich unser verschobenes Sportfest stattfinden. Im Juni musste das Fest aufgrund von Unwetterwarnungen leider ausfallen. An verschiedenen Stationen konnten die Kinder ihr sportliches Können unter Beweis stellen. Die Freude am Tun und der Spaß standen dabei eindeutig im Vordergrund. Herzlichen Dank an die vielen engagierten Helferinnen und Helfer aus der Elternschaft! Ohne Sie wäre dieses Fest so nicht durchführbar gewesen.

Klein_IMG_2621

gemeinsame Eröffnung mit Frau Buck

Klein_IMG_2642

Klein_IMG_2663

Elefantenfußball

weiter lesen

06. September 2018: Erstklässler 2018/19

IMG_2609-2

Und das sind unsere neuen Erstklässer.

Herzlich Willkommen an der Wichernschule!

 

30. August 2018: Einschulung der neuen Erstklässler

Am Donnerstag war es dann endlich so weit. Im Rahmen einer kleinen Feier wurden die 39 Erstklässler mit Ihren Eltern und Verwandten in der Turnhalle der Wichernschule begrüßt. Herzlichen Dank an die Kinder aus der Theater-AG, der Tanz-AG und dem Chor, die mit ihren Einlagen zu einem gelungenen Programm beigetragen haben.

Nach der Feier haben sich die Erstklässler gemeinsam mit ihren Paten und ihren Lehrerinnen und Lehrern zu ihrer ersten Unterrichsstunde in den verschiedenen Klassen getroffen. In der Zwischenzeit hatten die Eltern – für die dieser Tag auch besonders aufregend war – Gelegenheit sich bei Kaffee und Kuchen zu stärken, miteinander ins Gespräch zu kommen oder am Stand des Fördervereins eins der begehrten Wichernschul-T-shirts zu kaufen.

weiter lesen

Schuljahr 2018/19

Gut gelaunt sind die Schülerinnen und Schüler am Mittwoch ins neue Schuljahr gestartet. Zunächst einmal gab es viel zu erzählen und in den meisten Klassen wurden kleine Erinnerungsstücke aus den Ferien betrachtet und dazu Geschichten erzählt oder aufgeschrieben.

Nach einigen Schwangerschaften und Geburten, zu denen wir ganz herzlich gratulieren,  freuen wir uns, dass unser Kollegium nun wieder komplett ist. So begrüßen wir als neue Kolleginnen in unserem Team Frau Krüger, Frau Szermanski, Frau Neuner und Frau Baalasingam, als Sozialpädagogin in der Schuleingangsphase.

 

Aktuelle Termine

  • Donnerstag - 23.09.2021
    Informationsabend für die Eltern der Schulneulinge 2022/23
  • Montag - 04.10.2021
    Schulanmeldung für die Schulneulingen 2022/23
  • Dienstag - 05.10.2021
    Schulanmeldung für die Schulneulingen 2022/23
›› Alle Termine